Kontakt

Sind HEPA-Filter eine gute Lösung für Coronaviren?

HEPA wurde ursprünglich für die Luft- und Raumfahrt entwickelt, wird aber heute auch in Luftreinigern eingesetzt, um Verunreinigungen aus der Raumluft zu filtern.

HEPA bedeutet wörtlich übersetzt: High Efficiency Particulate Air. HEPA sind Luftfilter, die je nach Filtertyp bis zu 99,95% aller Partikel (am meisten durchdringende Partikelgröße) von 0,1 Mikrometer (µm) zurückhalten. Ein HEPA-Filter ist in der EU-Norm 1822:2019 spezifiziert und kann in verschiedenen Klassifizierungen gefunden werden.

Beim Kauf einer Entstaubung mit HEPA-Filter wird in der Regel ein H13- oder H14-Filter empfohlen – und das ist auch das, was AIR8 in seinen Lösungen anbietet.

Wie funktioniert ein HEPA-Luftreiniger?

HEPA-Luftreiniger sind sehr effektiv bei der Entfernung von schädlichen Partikeln, z. B. Viren, Bakterien, Pollen und Staub aus der Luft und können die Raumluftqualität deutlich verbessern. Sie verwenden Ventilatoren zur Bewegung der Luft und führen diese in das Gerät. Im Gerät wird die Luft durch einen Filter geleitet, wo sie gereinigt wird, bevor sie wieder in den Raum abgegeben wird. Die Größe der entfernbaren Partikel hängt von der Art des im Luftreiniger verwendeten HEPA-Filters ab.

Das Virus, das COVID verursacht

Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist das Virus, das die Krankheit COVID-19 verursachen kann. Das Virus wird von Mensch zu Mensch weitergegeben. Die Tröpfchen werden durch Husten und Niesen verbreitet. Andere Personen können sie einatmen und sich anstecken. Es gibt viele verschiedene Arten von Viren, darunter die sogenannten „Coronaviren“. Beispiele für Coronaviren sind MERS-CoV, SARS-CoV-1 und HCoV-NL63. Das Coronavirus, welches COVID-19 verursacht, wird offiziell als SARS-CoV-2 bezeichnet.

Sehr wahrscheinlich ist SARS-CoV-2 in China vom Tier auf den Menschen übertragen worden. Die Form von Coronaviren ist auffällig. Wenn man das Virus unter dem Elektronenmikroskop betrachtet, sieht man Ausstülpungen mit einem Wulst darauf. Das sieht ein bisschen aus wie eine Krone. Der lateinische Name für Krone ist corona. Es ist also nach seiner Form benannt.

Viren verändern sich ständig. Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist im Dezember 2019 an einem Ort in China als menschliches Virus entstanden. Seitdem haben wir gesehen, dass sich das Virus mit einem leicht veränderten genetischen Code um die Welt bewegt, wir nennen das eine Mutation. Es gibt inzwischen Tausende von Varianten des Virus. Auch in den Niederlanden haben wir seit dem Frühjahr verschiedene Varianten des Virus zirkulieren sehen. Wir behalten das genau im Auge.

Töten Luftreiniger Viren ab?

Es gibt eine Lösung zur Entfernung des Virus aus der Luft, und dies ist mit Hilfe von UVC-Licht möglich. Die Forschung hat gezeigt, dass ein UVC-Luftreiniger sehr effektiv bei der Abtötung von Mikroorganismen ist, wie z. B. dem Coronavirus. Sie filtern das Virus zunächst aus der Luft (durch einen HEPA-Filter) und tilgen es später mit dem UVC-Licht. Angesichts der schnellen Verbreitung des Coronavirus ist es daher wichtig, dass wir untersuchen, wie wir das Virus in öffentlichen Räumen reduzieren können, um die Infektionsrate zu senken.

Ein direkter antimikrobieller Ansatz, z. B. mit ultraviolettem C (UVC)-Licht, ist eine Möglichkeit. UVC-Licht ist ein bekanntes Mittel zur Desinfektion von Luft, Wasser und anderen Oberflächen. Diese Art von Licht wird seit fast 100 Jahren eingesetzt, um die Ausbreitung von Bakterien, wie z. B. Tuberkulose, zu reduzieren und die Anzahl von Infektionen nach Operationen zu verringern.
Neuere Studien haben gezeigt, dass UVC-Licht die äußere Schicht des Coronavirus zerstören kann, woraufhin das Virus abstirbt. Ein Luftreiniger mit einer UV-Lampe und einer ausreichenden Kapazität ist daher in der Lage, die Übertragung von Covid-19 über die Luft deutlich zu reduzieren.

 

Vorsichtsmaßnahmen beachten

Es besteht immer noch große Unsicherheit darüber, wie sich das COVID-19 verbreitet. Dies kann auf drei verschiedene Arten geschehen:

  • über große Tröpfchen, die freigesetzt werden, wenn eine infizierte Person hustet, niest, spricht oder ausatmet;
  • über winzige Tröpfchen, die wie eine Art Wolke in der Luft schweben, die sogenannten „Aerosol-Tröpfchen“;
  • über kontaminierte Oberflächen.

Die wissenschaftliche Forschung hat bestätigt, dass der häufigste Weg zur Ansteckung mit dem Virus über die Luft führt, und deshalb ist die Luftfilterung der Schlüssel zum Kampf gegen Covid-19.

Kontaktieren Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht oder geben Sie Ihre Telefonnummer an, wir rufen Sie zurück!
Close button
Close button