Kontakt

Luftqualität am arbeitsplatz

Das Problem verbunden mit der Innenraumluftqualität ist das gleiche, dem wir am Arbeitsplatz begegnen (oder ist dieses Problem am Arbeitsplatz sogar noch schlimmer). Dieses Problem mit der Innenraumluftqualität gilt als gefährlicher als die Außenluft.

Das liegt an den gewerblichen und industriellen Materialien und Anlagen in Innenräumen, die die Atmosphäre verschmutzen können. Wir verbringen viel Zeit im Büro, was bedeutet, dass wir ständig die Luft einatmen, die im Gebäude vorhanden ist. Ist diese Luft von schlechter Qualität, riskieren wir gesundheitliche Probleme, die sich mit ein paar Maßnahmen leicht vermeiden lassen.

Die Überwachung und Gewährleistung einer guten Raumluftqualität ist von wesentlicher Bedeutung und sollte aus Sicherheitsgründen in der gemeinsamen Verantwortung von Eigentümern und Mitarbeitern liegen. Warum also ist die Luftqualität wichtig? Die Luftqualität am Arbeitsplatz kann effektive Veränderungen bewirken oder fördern.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Innenraumluftqualität (aus dem Englischen: Indoor Air Quality, IAQ?)

 

Die Innenraumluftqualität beschreibt die Auswirkungen der Luft in einer Wohnung, einer Einrichtung oder einem Gebäude auf die Gesundheit und die Fähigkeit eines Individuums, produktiv zu sein (am Arbeitsplatz). Sie ist zu einem wichtigen Thema für Unternehmen, Geschäftsinhaber und Mitarbeiter geworden, da sie einen erheblichen Einfluss auf die Produktivität und die Fähigkeit zu arbeiten und Einkommen zu erzielen hat.

Die von der US-Umweltschutzbehörde EPA (United States Environmental Protection Agency) durchgeführte Statistiken und Untersuchungen haben ergeben, dass die Luftverschmutzung in Innenräumen eine weit verbreitete Bedrohung darstellt, die jedes Unternehmen betreffen kann, auch das am besten verwaltete Büro.

Was kann eine schlechte Luftqualität am Arbeitsplatz verursachen?

Viele Schadstoffe können die Luftqualität im Büro beeinträchtigen. Zu den häufigsten Ursachen für schlechte Luftqualität gehören:

Staubpartikel: Staub ist ein weit verbreiteter Umweltschadstoff, der seinen Weg ins Büro finden kann. Ohne angemessene Maßnahmen zur Verbesserung der Belüftung könnte Staub im Büro problemlos zirkulieren und bei einigen Mitarbeitern Asthmaanfälle oder Allergien auslösen, was zum Fernbleiben führt.

Feuchtigkeit (Schimmel): Wenn die Außentemperatur sinkt, erwärmt sich die Raumluft, wodurch Kondensation entsteht, die an den Fenstern zu beobachten ist. Das verursacht dann die Feuchtigkeit in der Luft (feuchte Luft), ein sehr fruchtbares Umfeld für Schimmel und Mehltau. Diese Situation kann auch durch Schäden an der Wasseranlage verursacht werden, die nicht behoben wurden. Übermäßige Luftfeuchtigkeit führt zu Dehydrierungen, Müdigkeit und erhöht das Infektionsrisiko.

Chemische Schadstoffe: Viele Materialien in einem Bürogebäude emittieren chemische Schadstoffe. Dazu gehören Büromöbel und -geräte, Baumaterialien, Wandverkleidungen und Bodenbeschichtungen. Sie können chemische Schadstoffe wie (flüchtige organische Verbindungen), PBB (Polybromierte Biphenyle), Formaldehyd, and COfreisetzen, die gesundheitlichen Probleme verursachen und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter verringern können.

Wie kann schlechte Innenraumluftqualität erkannt werden?

Wenn die Innenraumluft verschmutzt ist, ist es eigentlich schwer zu erkennen. Sie verbirgt sich perfekt hinter der Fassade von fantastischen Lufterfrischern und der von den Klimaanlagen eingeblasenen Luft. Verunreinigte Außenluft hingegen lässt sich sehr leicht erkennen und kann entsprechend behandelt werden.

Die Innenraumluftqualität kann sehr einfach kontrolliert werden. Mit Hilfe von AIR8-Monitoren, die PM, VOC, Formaldehyd und CO2 messen, können Sie die Daten in Echtzeit in Ihrem Büro abrufen.

Wie kann die Luftqualität in Ihrem Büro verbessert werden?

  • Sorgen Sie dafür, dass das Büro immer sauber ist: Die Aufrechterhaltung eines sauberen Büros ist der erste Schritt zu einer guten Raumluftqualität. In einem sauberen Büro ist das Risiko der Vermehrung von Staub, Schimmel, Mehltau und Allergenen viel geringer.
  • Setzen Sie Geräte zur Reinigung der Innenraumluft ein: Luftreiniger sind Geräte, die helfen, die Luft zu reinigen und Schadstoffe zu eliminieren. Diese Geräte haben sich im Laufe der Jahre als hilfreich erwiesen und tragen wirksam zur Erhaltung einer guten Luftqualität bei.
  • Sorgen Sie für ausreichende Belüftung: Vergewissern Sie sich, dass alle der Belüftungssysteme gut funktionieren und nicht blockiert sind. Es sollte auch dafür gesorgt werden, dass Büromöbel und -geräte richtig platziert werden, denn wenn sie vor den Lüftungsöffnungen stehen, wird die Zirkulation dadurch beeinträchtigt. Es wird empfohlen, die HLK-Filter häufig zu wechseln, damit die verstopften Luftfilter den Luftstrom nicht behindern.

 

Zusammenfassung;

Die Verantwortung für die Überwachung und Aufrechterhaltung einer guten Luftqualität im Büro ist von den Eigentümern und Mitarbeitern gemeinsam zu tragen. Auf diese Weise ist sie leichter zu behandeln. Wenn Sie sich jedoch nicht selbst darum kümmern wollen, können Sie Fachleute damit beauftragen.

Kontaktieren Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht oder geben Sie Ihre Telefonnummer an, wir rufen Sie zurück!
Close button
Close button