Kontakt

Die Ergebnisse sind da: die am stärksten verschmutzten Länder in Europa

Eine Studie von Green Watch lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die am stärksten und am wenigsten verschmutzten Länder Europas.

Eine leichte Verbesserung der Luftqualität ist kein Grund zum Feiern.

Es gibt einige gute Neuigkeiten. Laut Eurostat ist in den letzten zehn Jahren ein Rückgang der jährlichen mittleren Konzentration von PM 2,5-Partikeln zu verzeichnen, die bis zu 2,5 Mikrometer klein sein und unsere Atemwege extrem schädigen können. Während die Konzentrationen im Jahr 2011 bis auf 19,  µg/m3 stiegen, den höchsten der letzten zwanzig Jahre, waren sie bis 2019 auf 12,6 µg/m3 gesunken. Dies ist eine allgemeine Verbesserung unserer Luftqualität und vielleicht ein Grund, uns leicht auf die Schulter zu klopfen.

Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass, obwohl dieser Median gut innerhalb der von der EU definierten Luftqualitätsstandards liegt, es immer noch viele Gebiete auf dem Kontinent gibt, in denen die Luftverschmutzung eine große Gesundheitskrise darstellt. Länder, in denen Luftschadstoffe zu einer Frage von Leben und Tod geworden sind und bestehende Erkrankungen wie Herz- und Lungenerkrankungen wie Bronchitis und Asthma verschlimmern.

Umweltverschmutzung ist keine einfache Angelegenheit. Es ist nicht nur die Luft, die wir atmen; Es ist auch das Wasser, das wir verbrauchen, und der Boden, auf dem unsere Pflanzen wachsen. Es ist eine Matrix miteinander verwobener Probleme, für die es keine einfache Lösung gibt und die zu ihrer Behebung enorme Anstrengungen erfordert, sowohl humanitäre als auch wissenschaftliche. Die rechtlichen und technologischen Instrumente dafür sind auf dem Weg, aber es ist immer gut für uns, die normalen Bürger, Rohdaten zur Hand zu haben, die uns helfen können, den Umfang des größeren Problems zu verstehen.

Ein umfassender Bericht

Diese von Green Match, einem Beratungsunternehmen aus dem Vereinigten Königreich, durchgeführte Studie wirft ein interessantes Licht auf den Himmel und die Böden Europas. Zunächst sammelten sie Rohdaten von der Weltgesundheitsorganisation und anderen verwandten Behörden. Dann verglichen sie es mit einer Liste von sieben Schlüsselkomponenten bei der Produktion von Schadstoffen, wie sie für Länder innerhalb des Kontinents gelten. Zu diesen sieben Kennzahlen gehören CO2-Emissionen, Todesfälle aufgrund von Luftverschmutzung und die Konzentration von PM 2,5-Partikeln in städtischen Umgebungen. Jedes Land erhielt dann eine Punktzahl von 10/10. Je höher die Punktzahl, desto verschmutzter ist das Land.

Die Ergebnisse sind interessant, aber vielleicht nicht überraschend. Der Studie zufolge ist die Türkei mit einem Wert von 6,1/10 das am stärksten verschmutzte Land in Europa. Seine Konzentration an PM 2,5-Partikeln liegt bei 41 µg/m3 und die CO2-Emissionen bei besorgniserregenden 4,33 Tonnen pro Kopf. Schlimmer noch, die Luftverschmutzung war für 44 Todesfälle pro 100.000 Einwohner verantwortlich. Wenn man bedenkt, dass die Bevölkerung der Türkei bis 2021 auf 84.680.273 geschätzt wurde, beläuft sich diese Zahl auf über 37.000 Todesfälle pro Jahr, die allein durch Luftverschmutzung verursacht werden.

Mit Werten von 5,5 bzw. 5,4 helfen Polen und Lettland der Türkei dabei, die Trias der am stärksten verschmutzten Länder Europas zu vervollständigen. Ihre Zahlen sind nicht zum Lachen. Polens jährliche Todesfälle, die auf Luftverschmutzung zurückzuführen sind, betragen 69 pro 100.000 Einwohner, während Lettlands Zahl auf 91 pro 100.000 Einwohner ansteigt. Im Gegensatz zur Türkei sind ihre PM 2,5-Konzentrationen nicht übertrieben, aber andere Umweltfaktoren, wie etwa bewaldete Gebiete, spielen eine wichtige Rolle bei der Erreichung ihrer Punktzahl. Die Tschechische Republik, Ungarn und Litauen folgen dicht dahinter als die nächsten drei am stärksten verschmutzten Nationen in Europa.

Nicht alles ist so schlimm

Schweden und Finnland hingegen sind mit 2,8 bzw. 3,5 die saubersten Länder des Kontinents. Ihre Emissionen fossiler Brennstoffe sind mit denen anderer Länder vergleichbar, aber ihre Konzentration an PM 2,5-Partikeln ist gering. Vor allem in Finnland, wo sie nur 6 µg/m3 beträgt. Es mag nicht verwundern, dass diese beiden Länder über große Waldflächen verfügen, die als mächtige natürliche Lungen wirken. Überraschenderweise ist die Luft sowohl in Norwegen als auch in Dänemark nicht so sauber wie die ihrer skandinavischen Cousins.

Aber was ist mit Großbritannien? Verglichen mit dem Median des Kontinents ist ihre Punktzahl mit 4,3/10 etwas besser, mit einer insgesamt geringfügigen Verbesserung bei allen anderen Metriken. Das sind natürlich gute Neuigkeiten, aber nichts, worüber man sich zu sehr freuen müsste. Auch wenn sich Europa für die globale Umweltpolitik einsetzt, ist es kein Geheimnis, dass noch viele Probleme zu lösen sind. Obwohl Schritte unternommen werden, um die Luftverschmutzung zu kontrollieren, ist die traurige Realität, dass es sich um eine Präsenz handelt, mit der wir uns noch lange auseinandersetzen müssen.

Wir können es nicht vermeiden, uns in die Außenwelt zu wagen und davon betroffen zu sein, aber wir können etwas tun, um Schadstoffe in den Räumen, in denen wir arbeiten, zu bekämpfen. Bei AIR8 sind wir auf die Entwicklung von Produkten mit niedrigen Energiekosten spezialisiert, die die fortschrittlichste Luftfilterung auf dem Markt verwenden: medizinische HEPA-13-Technologie, unterstützt durch TÜV-Tests und CE-geprüft.

Je nach gewähltem Modell werden Sie feststellen, dass unsere Luftreiniger mit vier bis sechs Filterstufen und Vorfilternwie UV-GI-Licht, Aktivkohlefilter und Kaltkatalysator ausgestattet sind. Sie können Partikel im PM-2,5-Bereich einfangen und herausfiltern und Ihren Raum sogar vor Viren mit einer Größe von nur 0,125 Mikrometern wie COVID-19 schützen. Wenn Sie sich für einen AIR8-Luftreiniger entscheiden, erwerben Sie eines der besten und effektivsten Produkte auf dem Markt mit einer tadellosen CADR (Clean Air Delivery Rate) und dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn Sie wissen möchten, wie ein AIR8-Filter Ihren Raum verbessern kann, können Sie diesen Artikel über eines der verschiedenen Probleme mit stehender Raumluft lesen. Der Himmel über Europa mag verschmutzt sein, aber die Luft in Ihrem Büro kann so rein sein wie ein schwedischer Wald.

“Kontakt”

Für den wöchentlichen Newsletter anmelden
Kontaktieren Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht oder geben Sie Ihre Telefonnummer an, wir rufen Sie zurück!
Close button
Close button