Kontakt

Asthma und unzureichende Raumluft

Wissenschaftler und Ärzte haben die Bedeutung einer angemessenen Raumluft hervorgehoben, da wir heute 90 % unserer Zeit in Innenräumen verbringen. Die Luftqualität in Innenräumen ist für jeden von entscheidender Bedeutung, insbesondere für Menschen, die an Asthma leiden, da viele Luftschadstoffe die Krankheit auslösen und verschlimmern können.

Toxische Innenraumschadstoffe und Menschen mit Asthma

Menschen mit Asthma haben empfindliche und reizbare Atemwege, die negativ reagieren, wenn giftige Schadstoffe in ihre Atemwege gelangen. Als Folge kann es zu Verstopfung, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen und anderen Beschwerden kommen. Daher ist es für Menschen, insbesondere Menschen mit Asthma, von entscheidender Bedeutung, sich um ihre Raumluft zu kümmern, da Hunderte von Schadstoffen in der Atmosphäre verweilen.

Welche Art von Innenraumschadstoffen löst Asthma aus?

Innenraumschadstoffe, die Asthma auslösen können, werden als Allergene oder Reizstoffe eingestuft. 

Reizstoffe

Flüchtige organische Verbindungen, auch als VOC bekannt, sind Gase, die als Reizstoffe gelten, weil sie Entzündungen und Reizungen der Atemwege verursachen können.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für die häufigsten Reizstoffe:

Stickstoffdioxid (NO2) – Diese flüchtige organische Verbindung ist in der Luft vieler Küchen auf der ganzen Welt zu finden, da sie von Gasherden ausgestoßen wird. Es wurde untersucht, dass hohe Werte von Stickstoffdioxid Asthmasymptome verschlimmern und andere Atemwegserkrankungen, insbesondere bei Kindern, verursachen können.

Tabakrauch – Tabakrauch ist wahrscheinlich einer der schlimmsten Feinde für Asthmatiker. Tabakrauch ist ein extrem reizender flüchtiger organischer Stoff, der die Atemwege „verbrennen“ und als Folge einen Asthmaanfall auslösen kann. Zigaretten sind schädlich für Raucher und für die Menschen in ihrer Umgebung, denn selbst wenn die Zigarette ausgedrückt wurde, verbleibt der Rauch noch in der Luft. 

Hausstaub – Tierhaare, Rauch und andere Partikel können den Hausstaub ausmachen. Staub kann sich leicht über Tage, Monate und sogar Jahre auf Fußböden, Matratzen und anderen Oberflächen im Haushalt halten. Das Problem bei Staub ist, dass er, wenn er nicht ständig gereinigt wird, wieder in die Luft gelangt.

Chemische Gerüche – Duftende Waschmittel, Raumdesodorierer, Seifen und Produkte mit starken Gerüchen können Asthmaanfälle auslösen. Chemische Gerüche können auch durch Wandfarbe, Reinigungsprodukte, Bodenfliesen usw. entstehen. 

Allergene 

Allergene sind Stoffe, die bei Menschen, die dafür anfällig sind, eine immunologische Reaktion auslösen können. Wie Reizstoffe haben Allergene aufgrund ihrer mikroskopischen Größe die Möglichkeit, in unser Atmungssystem einzudringen. Die häufigsten Allergene, die in der Innenraumluft nachgewiesen werden, sind Tierhaare, Keime, Pollen, Schabenproteine und andere Schädlingspartikel.

Wie können wir unsere Räume vor Asthmaauslösern schützen?

Wenn Sie Asthmatiker sind, können Sie die Gefahr eines Asthmaanfalls natürlich am besten dadurch verringern, dass Sie Ihr Medikament immer bei sich tragen und die verschriebenen Medikamente zur Vorbeugung einnehmen. Studien zufolge sind Luftreiniger auch eine gute Lösung.

 

Eine Studie, die 2016 von einer Gruppe von Kinderärzten durchgeführt wurde, entdeckte die Effizienz von HEPA-Luftreinigern. Ihre Entdeckungen deuten darauf hin, dass Luftreiniger mit leistungsfähigen Filtern das Aufkommen von Partikeln in der Luft um 25-50 % reduzieren und somit die Wahrscheinlichkeit eines Asthmaanfalls verringern. Luftreiniger und Asthma-Präventivmedikamente werden die Wahrscheinlichkeit von Asthmaanfällen deutlich verringern.

 

HEPA steht für einen hocheffizienten Filter, der so genannt wird, weil er 99,97 % der Schadstoffe in der Luft, einschließlich Viren, Bakterien, Allergene und Schadstoffe, auffangen und beseitigen kann. Jeder AIR8 Luftreiniger ist mit hochwertigen HEPA 13 Filtern ausgestattet, den leistungsstärksten Filtern auf dem Markt. Standard-HEPA-Filter können nur 0,3-Millimeter-Partikel herausfiltern, aber HEPA 13-Filter können 99,97 Prozent der Partikel bis zu 0,1 Mikrometer entfernen. AIR8 versorgt Sie mit sauberer und sicherer Raumluft.

Kontaktieren Sie uns

 

 

Für den wöchentlichen Newsletter anmelden
Kontaktieren Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht oder geben Sie Ihre Telefonnummer an, wir rufen Sie zurück!
Close button
Close button